6/29/2011

ich werde leben. endlich richtig leben. ich werde nicht länger versuchen, irgendwas zu erreichen oder neu zu erschaffen, ich werde einfach mal nichts tun und die tatsache genießen, dass ich atmen, sehen, riechen, schmecken, hören, fühlen kann. wir rennen doch alle ständig irgendwas hinterher, haben die ganze zeit angst, irgendwas zu verpassen. warum? ich habe immer gedacht, das leben sei wie eine zitrone, die man auspressen müsse, damit kein tropfen verloren geht, aber in wahrheit ist das leben ein meer, in das man sich reinwirft. man muss nicht strampeln, man muss sich einfach nur treiben lassen und das wasser genießen wie eine umarmung. wir brauchen nicht mehr suchen, es ist alles da, um uns, in uns, spürt ihr das nicht? wir müssen das leben nicht bezwingen, wir müssen es durch uns hindurchfließen lassen.

Kommentare: